Unsere Leistungen -Anästhesie
Über uns - Schmerztherapie
Unsere Leistungen - Palliativmedizin

Herzlich willkommen!

In unserer Praxisklinik behandeln wir chronische Schmerzerkrankungen aller Art mit einem ganzheitlichen Therapiekonzept. 

Dabei orientieren wir uns an den modernen Erkenntnissen der Schmerzmedizin. 

Zur Behandlung Ihrer Schmerzerkrankung liegt uns die enge Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt, anderen niedergelassenen Fachärzten, Psychologen und Physiotherapeuten sehr am Herzen. 

Als hochspezialisiertes Expertenteam verfügen wir über langjährige Erfahrungen in der Schmerztherapie. 

Dres. med. Ehmer, Darrmann, Bölch und Wiegmann

Aktuelles!

 

D,L-Methadon:

Der Stellenwert von Methadon bei der Tumorschmerztherapie ist auf Grund der pharmakologischen Wirkung an μ-Opioid-Rezeptoren, NMDA-Rezeptoren und durch die Wiederaufnahmehemmung von Serotonin und Noradrenalin unbestritten. In der Diskussion um die Substanz muss klar zwischen der schmerztherapeutischen und einer möglichen antitumorösen Wirkung unterschieden werden. D,L-Methadon ist kein Medikament ohne Nebenwirkungen! Im Vergleich zu anderen Opioidschmerzmitteln stellt es ein Opioid der zweiten Wahl dar.

Bei bestehenden Tumorschmerzen können wir den Wunsch und auch die Wahl eines Zweitlinienpräparates nach Nutzen–Nebenwirkungs-Abwägung nachvollziehen. In unserer Praxis versuchen wir, mit unseren Patienten ins Gespräch zu kommen, Ziele der weiteren Therapie zu definieren und eine gute gemeinsame, möglichst partnerschaftliche Entscheidung mit hoher Therapie- und Verständnistreue zu erhalten.

Im Kontakt mit unseren Patienten gilt es, die in der Schmerztherapie unbestritten positiven Eigenschaften der Substanz zu verstehen und zu gebrauchen; andererseits aber die Patienten vor Schäden und überzogenen Hoffnungen zu schützen. Dazu müssen wir unsere Patienten begleiten, über Änderungen der körperlichen Funktionen, wie beispielsweise die Leberfunktion informiert sein und auch Bescheid wissen, wenn neue, potentiell in der Kombination gefährliche Medikamente zur Therapie hinzukommen. Dosissteigerungen müssen sorgsam begleitet und überwacht werden, um gefährliche Überdosierungen zu vermeiden. Es bedarf eines sehr gut aufgeklärten Patienten und einer guten, ungestörten interdisziplinären Kommunikation.

Uns stellt der Hype um das D,L-Methadon vor große Herausforderungen.  Sorgen und Wünsche müssen ernst genommen werden und hierfür muss insbesondere Zeit und Aufklärung investiert werden. Der Einsatz einer Substanz wie D,L-Methadon ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Eine Verantwortung, der wir nur in einem persönlichen Gespräch nach Beurteilung der medizinischen Sachlage auf dem Boden des Bio-Psycho-Sozialen und Spirituellen Systems nachkommen können und wollen.

 

Cannabis:

In unserer Praxis erfolgt die Verschreibung von Cannabis ausschließlich durch die Verordnung von Dronabinol-Kapseln, sowie öliger Lösung und Spray und nicht in Form von Medizinalhanf, da diese Anwendungsform keine genaue Dosierung der medizinisch wirksamen Komponenten von Cannabis erlaubt.

Insbesondere bei Nervenschmerzen, Krebsschmerzen, Schmerzen des Bewegungsapparates und bei multipler Sklerose sowie in der Palliativmedizin und Onkologie prüfen wir im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen Ihre bisher durchgeführten Therapien und die Möglichkeit einer Cannabisverordnung, sowie Optimierung Ihrer Schmerzsituation.

 

"Letzte Hilfe Kurse"

Uns ist es ein besonderes Anliegen das Wissen in der Bevölkerung rund um das Lebensende zu verbessern. Das Sterben macht uns als Mitmenschen oft hilflos. Uraltes Wissen zur Sterbebegleitung ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen.

Um diesem entgegenzuwirken, bieten wir gemeinsam mit dem Interdisziplinären Palliativzentrum Südbaden einen Kompaktkurs  "Letzte Hilfe“ an.

In diesen Letze Hilfe Kursen lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die Menschen, die Ihnen nahestehen, am Ende des Lebens tun können.

Hierbei vermitteln wir Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist durchaus in der Familie und Nachbarschaft menschlich möglich und zu leisten. Wir möchten Ihnen Grundwissen an die Hand geben und Sie ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Eine Anmeldung ist über letztehilfe(at)palliativzentrum-suedbaden.de möglich.

Sprechzeiten

Mo, Di, Do: 08:00-16:00 Uhr
Mi, Freitag: 08:00-12:00 Uhr

Kontakt

Praxisklinik Zähringen
Schmerztherapie (PartGG)
Hornusstr. 18
79108 Freiburg

Tel.: 0761/2855701
Fax: 0761/2855702

Zweigpraxis Emmendingen (am Kreiskrankenhaus)
Gartenstr. 44
79312 Emmendingen

Tel.: (0 76 41) 954 10 31
Fax: (0 76 41) 954 10 32

Termine nach Vereinbarung

 

Zweigpraxis Titisee – Neustadt
Titiseestraße 17
79822 Titisee-Neustadt

Tel.: (0 76 51) 9362162
Fax: (0 76 51) 9365497

Termine nach Vereinbarung

Diocert